Deutsche Meister

Deutsche Pokalsieger
Fußballer des Jahres
Torjäger 1. Bundesliga
Torjäger 2. Bundesliga
Weltmeister 1990
Europameister 1996
Weltmeisterschaft 2006
DDR Fußball-Nationalspieler
Brüderpaare in der Bundesliga
Väter und Söhne in der Bundesliga
Fußball-Bücher
Benutzerdefinierte Suche
AUTOGRAMMKARTEN 2000er 1990er 1980er Vereine | Kontakt
Thorsten Fink
* 29.10.1967
Thorsten Fink - Autogrammkarte Bayern München 2000/2001
Thorsten Fink - Autogrammkarte Bayern München 1998/1999
Thorsten Fink - Autogrammkarte Karlsruher SC 1995/1996
 
 

Aktiv bei:
SG Wattenscheid 09 (1989-1994)
Karlsruher SC (1994-1997)
FC Bayern München (1997-2003)
FC Bayern München II (2003-2007)

Erfolge als Spieler:
Champions League-Sieger 2001 mit FC Bayern München
Champions League-Finalist 1999 mit FC Bayern München
Weltpokalsieger 2001 mit FC Bayern München
Deutscher Meister 1999, 2000, 2001 und 2003 mit FC Bayern München
Deutscher Pokalsieger 1998, 2000 und 2003 mit FC Bayern München

Spielerlaufbahn:

Seinen größten sportlichen Erfolg hatte Fink als langjähriger Bundesligaspieler beim FC Bayern München im Jahr 2001 mit dem Gewinn der Champions League. Aufgrund eines Knorpelschadens im Knie musste Fink seine aktive Karriere 2005 beenden und absolvierte daraufhin seine Ausbildung zum Fußball-Lehrer an der Sporthochschule Köln.

Beginn der Trainerlaufbahn:

Zum Ende seiner aktiven Spielerlaufbahn erwarb Thorsten Fink im Dezember 2005 die Fußballlehrer-Lizenz. Nachdem Fink bereits unter Herrmann Gerland bei den Amateuren des FC Bayern München erste Erfahrungen als Co-Trainer sammelte, wechselte er Mitte 2006 in den Trainerstab zur Amateurmannschaft des österreichischen Bundesligisten FC Red Bull Salzburg. Dort betreute er zunächst die zweite Mannschaft der "Bullen", die Red Bull Juniors, mit denen er überlegen den Aufstieg von der Regionalliga West in die Erste Liga schaffte. Nach der Trennung des Vereins von Co-Trainer Lothar Matthäus im Juni 2007 übernahm Fink den Posten von Lothar Matthäus. Hier wurde er Assisten von Cheftrainer Giovanni Trapattoni.

Im Januar 2008 erhielt Thorsten Fink ein Angebot des deutschen Regionalligisten FC Ingolstadt für den Posten des Chef-Trainers. Nach einem Gespräch mit dem Eigentümer von RedBull Salzburg, Dietrich Mateschitz sei ihm klar geworden, dass er mittelfristig in Salzburg keine Chance auf den Trainerposten habe, und bat Mateschitz seinen Wechselabsichten die Zustimmung zu geben. Am 5. Januar 2008 wurde Fink als Chef-Trainer des FC Ingolstadt 04 vorgestellt.

 

 


Alle Autogrammkarten
von A-Z
Autogrammkarten-Anfrage

Sammler-Tipp
100 x SAFE HÜLLEN
Autogrammkarten schützen

Sammlerbuch-Tipp
Panini Euro Cup Football Collections 1980-2008
Alle Euro-Panini in einem Buch.

Bildband-Tipp
Fussballtempel
Die schönsten Stadien der Welt


 
www.autogramm-archiv.de
Impressum